EUR / GBP-Preisprognose: Eine Mögliche Umkehrung am Horizont

Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Trend umkehrt, wenn der EUR / GBP-Kurs weiter sinkt, und selbst wenn er nicht zu den vorherigen Werten zurückkehrt, ist es wahrscheinlich, dass er weiter rutscht. In diesem

Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Trend umkehrt, wenn der EUR / GBP-Kurs weiter sinkt, und selbst wenn er nicht zu den vorherigen Werten zurückkehrt, ist es wahrscheinlich, dass er weiter rutscht. In diesem Fall ist es ein Fall, wie weit die Währung vor dem Zurücksetzen nach oben sein könnte.

Der Forex-Markt ist voller interessanter Fakten, einige gute und einige schlechte. Die offensichtlichste Tatsache beim EUR / GBP-Kurs ist, dass das Paar in diesem Jahr stark gestiegen ist.

Der Forex-Markt wird weltweit täglich von vielen tausend Händlern genutzt. Händler aus verschiedenen Teilen der Welt möchten zu Beginn eines jeden Tages den besten Preis erzielen. Deshalb haben viele Länder ihre eigene Währung, da sie alle denselben Markt nutzen.

Die Position einer der mächtigsten Familien der Welt wurde oft öffentlich bekannt gemacht und spielte insbesondere in der letzten Woche der britischen Könige eine wichtige Rolle. Infolgedessen war die Macht der Währung in Frage gestellt, und infolgedessen war der EUR / GBP-Kurs nicht mehr so ​​stark wie zuvor.

Eine mögliche Umkehrung am Horizont bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Währungen wieder fallen werden, bedeutet jedoch, dass sie entweder stärker fallen können und die langfristige Analyse zeigt, dass sie erheblich fallen können. Auf dem Devisenmarkt hat alles seine eigene Zeit, und wenn eine Währung schwächer wird, kann dies schnell rückgängig gemacht werden.

Wenn eine Währung auf dem Forex-Markt stark ist und zu schwächen beginnt, kehrt sie sich normalerweise sehr schnell auf ein stärkeres Niveau zurück. Im Falle des EUR / GBP-Kurses ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Änderung sehr bald eintreten wird.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die europäischen Regierungen Warnungen vor einer Abschwächung des Euro herausgeben, insbesondere aufgrund einer möglichen Trendwende. Es ist wahrscheinlich, dass sie ihre Defizitausgaben erhöhen und zusätzliche Steuern auf Finanztransaktionen erheben. Dies kann zu Kapitalkontrollen und einigen anderen Maßnahmen führen, deren Umsetzung erwartet wird.

Obwohl es den Anschein hat, dass der Euro etwas an Stärke verliert, ist es möglich, dass noch etwas zu tun ist, bevor die Währung einen weiteren großen Sprung nach oben macht. Gleichzeitig sind die Nachrichten aus Frankreich, die zu einem Anstieg der europäischen Zinssätze geführt haben, nicht unbedingt ein positives Zeichen.

Sobald die Nachricht bekannt wird, dass die Europäische Zentralbank möglicherweise Kapitalkontrollen für Abhebungen einführt, werden die Verluste in Zukunft steigen. Dies liegt daran, dass die Umrechnung von Fremdwährung in Euro in Fremdwährung umso teurer werden kann, je länger der Wert des Euro fällt.

Die Möglichkeit einer tatsächlichen Umkehrung des Trends seitens des Euro ist daher realistisch, aber dies wird wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen und viele Faktoren müssen zusammenkommen, damit dies geschieht. In diesem Fall wird die Europäische Zentralbank mit den Kapitalkontrollen fertig sein.

Der Hauptrisikofaktor für den Euro bleibt die Verlangsamung in China, da viele Chinesen stark in europäische Anleihen investieren und es an den Aktienmärkten nicht verwunderlich ist, dass dieser Schritt in den Aktienmarkt der Europäischen Zentralbank eingepreist ist. Wenn Sie dies tun Die Berechnung zeigt, dass es zwischen den beiden Währungen nur noch einen sehr geringen Unterschied gibt. Während wir also in naher Zukunft eine mögliche Trendwende in Betracht ziehen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Werte stabilisieren.

Natürlich ist der starke Dollar auch ein wichtiger Faktor, der die Stärke des Euro in Zukunft entscheidend bestimmen wird, aber die Aussichten für den Euro bleiben stark. Angesichts der anhaltenden Verlangsamung Chinas ist es unwahrscheinlich, dass sich der Wert des Euro umkehrt, obwohl sich die Währungswerte möglicherweise erheblich ändern und die Umrechnung in und aus Fremdwährungen erheblich erschwert wird.